Branddienstleistungsprüfung in GOLD

Am Samstag, dem 26. November 2016, absolvierte die Feuerwehr Riegersburg mit einer Gruppe in Silber und zwei Gruppen in Gold die Branddienstleistungsprüfung (BDLP). 

Die BDLP setzt sich aus einem theoretischen und praktischen Teil zusammen. Im theoretischen Teil wird allgemeines Feuerwehrwissen in Form von Fragen und das Bestimmen von Geräten bei geschlossenem Fahrzeug geprüft. Für den praktischen Teil wird der Gruppe ein Scheunen-, Holzstapel- oder Flüssigkeitsbrand zugelost. Jede der drei Brandarten ist auf unterschiedliche Weise zu “bekämpfen”. In der Stufe Silber und Gold werden die einzelnen Positionen, die die Kameraden einnehmen müssen, zugelost. Kontrolliert wurde die Prüfung vom Bewerterteam unter der Leitung von BI Johann Stürzer aus dem Bereichsfeuerwehrverband Fürstenfeld.

Alle Gruppen der Feuerwehr Riegersburg absolvierten die Prüfungen erfolgreich. Somit konnten bei der Schlusskundgebung drei Abzeichen in Silber und 14 Abzeichen in Gold verteilt werden.

 

 

Bericht: BM Hans Jürgen Kaufmann

Fotos: HLM Alois Lafer


 

Gold für den Atemschutz

Der Atemschutz gilt als Eliteeinheit innerhalb der Feuerwehren. Regelmäßige Einsatzübungen sind für Atemschutzgeräteträger Pflicht. Um die Kompetenzen weiter zu verbessern gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an der Atemschutzleistungsprüfung in Bronz, Silber und Gold.

Erstmals ist ein Atemschutztrupp der freiwilligen Feuerwehr Riegersburg zur Atemschutzleistungsprüfung in Gold angetreten. In 5 Stationen stellten sich LM Werner Wippel, LM Michael Schulter, LM Maximilian Fiedler und BM Hans Jürgen Kaufmann am 19. November 2016 der Prüfung in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring und bestanden diese souverän. Nach dem theoretischen Teil bei dem jeder Teilnehmer 20 Fragen zum Thema Atemschutz beantworten musste ging auf Station 2 um die ordnungsgemäße Aufnahme der Pressluftatmer. Anschließend waren eine Menschenrettung und eine Brandbekämpfung durchzuführen ehe die Gerätschaften wieder einsatzbereit gemacht wurden. Die Atemschutzleistungsprüfung gilt als sehr anspruchsvoll uns so war eine gute Vorbereitung Grundvoraussetzung. Ein herzlicher Dank gilt HBM Hans Trammer von der freiwilligen Feuerwehr Lödersdorf der unseren Trupp wie schon in den Prüfungen zu Bronze und Silber optimal vorbereitet hat.

 

Fotos: HLM Josef Fiedler
Bericht: LM Michael Schulter